Top Story

Ultima Tugenden

Codex of Ultimate Wisdom
Symbol des Codex of Ultimate Wisdom

Nach dem Sieg über Mondain, Minax und Exodus mangelt es der Bevölkerung von Britannia an einer spirituellen Ausrichtung und einem ideellen Lebenssinn. Lord British errichtet aus diesem Grund ein System von acht Tugenden, geschaffen als eine neue Version des geistigen Lebens, nach dem die Leute streben können.

Jede der acht großen Städte Britannias wird einer der acht Tugenden gewidmet und in der Nähe jeder dieser Städte wird ein Schrein der jeweiligen Tugend erbaut. Um an einem solchen Schrein Erleuchtung zu finden, bedarf es der Meditation. Hierzu ist das dazugehörige Mantra erforderlich.

Die großen Dungeons Britannias verkörpern teilweise das Gegenstück eines Ideals, die Antithese einer Tugend. Oft findet man in ihnen der jeweiligen Tugend zugeordnete Artefakte.

In Ultima IV - Quest of the Avatar wird nach einem Meister, einem Avatar, der diese acht Tugenden verkörpert und damit auch als Vorbild für andere dienen kann, gesucht [1].

Wieder ist es der Fremde von der Erde, der der Suche von Lord British nachkommt und als einziger in der Geschichte Britannias den Status Avatar erringen kann.

Die acht Tugenden sind Honesty (Ehrlichkeit), Compassion (Mitgefühl), Valor (Tapferkeit), Justice (Gerechtigkeit), Sacrifice (Aufopferung), Honor (Ehre), Spirituality (Spiritualität) und Humility (Bescheidenheit).

Diese Tugenden beruhen auf den drei Prinzipien Truth (Wahrheit), Love (Liebe) und Courage (Mut) und werden durch das Symbol des Codex der ultimativen Weisheit symbolisiert. Den Prinzipien sind jeweils eine Stätte und ein Artefakt zugeordnet.

Die drei Prinzipien

Die Prinzipien werden durch die Ringe im Codex-Symbol dargestellt.

Farbe Prinzip zugehörige Stätte zugehöriges Artefakt
Blau Truth / Wahrheit Lycaeum Book of Truth / Buch der Wahrheit
Gelb Love / Liebe Empath Abbey Candle of Love / Kerze der Liebe
Rot Courage / Mut Serpent's Hold Bell of Courage / Glocke des Mutes

Die acht Tugenden

Die farbigen Linien im Codex-Symbol berühren entweder ein oder zwei Prinzipien und stehen für eine Tugend die sich aus dieser Verbindung ergibt. Der weiße Ring im Zentrum des Codex-Symbols symbolisiert die Verbindung aller drei Prinzipien zur Tugend Spirituality / Spiritualität. Der schwarze äußere Ring symbolisiert die Umkehrung der Abwesenheit aller drei Prinzipien - aus Pride / Stolz wird so Humility / Bescheidenheit. Die drei Prinzipien werden damit wie folgt zu den acht Tugenden kombiniert:

Farbe Tugend Prinzip Mantra Klasse Ort Dungeon
Blau Honesty / Ehrlichkeit Pure Truth Ahm Mage Moonglow Deceit
Gelb Compassion / Mitgefühl Pure Love Mu Bard Britain, Cove [2] Despise
Rot Valor / Tapferkeit Pure Courage Ra Fighter Jhelom Destard
Grün Justice / Gerechtigkeit Truth & Love Beh Druid Yew Wrong
Orange Sacrifice / Aufopferung Love & Courage Cah Tinker Minoc Covetous
Purpur Honor / Ehre Truth & Courage Summ Paladin Trinsic Shame
Weiß Spirituality / Spiritualität Truth & Love & Courage Om Ranger Skara Brae Hythloth
Schwarz Humility / Bescheidenheit - Lum Shepherd New Magincia [3] -

Beschreibung der acht Tugenden

Es folgt eine kurze Beschreibung der acht Tugenden[4]

Honesty / Ehrlichkeit

Das Streben nach Wahrhaftigkeit, mit Respekt vor sich selbst und Respekt anderen Wesen gegenüber.

Compassion / Mitgefühl

Die Eigenschaft des Einfühlungsvermögens, das Anerkennen und teilen der Gefühle anderer.

Valor / Tapferkeit

Der Mut der Tugendhaftigkeit, auch Angesichts körperlicher oder geistiger Bedrohung.

Justice / Gerechtigkeit

Die Weisheit zu erkennen, was richtig und falsch im menschlichen Handeln ist.

Sacrifice / Aufopferung

Die Eigenschaft, das Interesse anderer vor den eigenen stellen zu können.

Honor / Ehre

Der Mut für Wahrheit und Redlichkeit einzustehen, unabhängig von den Umständen.

Spirituality / Spiritualität

Die Sorge um das eigene innere Sein und die Wahrnehmung der Liebe, die das eigene Sein mit dem Sein anderer vereinigt.

Humility / Bescheidenheit

Die Anerkennung der Wertigkeit aller Geschöpfe und die Erkenntnis des eigenen Stellenwertes unter diesen, ohne Rücksicht auf die eigenen persönlichen Leistungen oder begangenen Fehlern.

Tugend und Klasse

Die Fragen der Zigeunerin

In Ultima IV, Ultima V, Ultima VI und Ultima IX werden dem Spieler am Anfang des Abenteuers von einer Zigeunerin mehrere Fragen gestellt. In jeder dieser Fragen wird eine Situation geschildert, auf die es zwei mögliche Antworten gibt. Der Spieler muss sich entscheiden, wie er sich in der Situation verhalten würde, jeder der beiden möglichen Antworten entspricht dabei einer Tugend. Es gibt dabei keine richtigen oder falschen Antworten, es wird lediglich ermittelt, welches die aktuelle Lieblingstugend des Spielers ist. Diese Tugend bestimmt dann die Klasse (Kämpfer, Zauberer, Barde usw.), mit der der Spieler das Spiel bestreitet.

In Ultima IV bestimmt die favorisierte Tugend neben der Klasse auch die Stadt, in der der Spieler beginnt - und damit auch den Charakter, der nicht in der Party aufgenommen werden kann, da dieser die gleiche Klasse wie der Spieler hat und jede Klasse nur einmal in der Gruppe vorkommen darf.

Ankh

Der Ankh - Zeichen der Avatarheit
Der Ankh - Zeichen der Avatarheit

Das Ankh-Kreuz, lateinisch auch Crux Ansata [5], ist vom Ursprung her ein altägyptisches Symbol für das Weiterleben im Jenseits. In der Ultima Serie hat es jedoch eine spezielle Bedeutung als Repräsentant der acht Tugenden.

Der Ankh tauchte erstmals in Ultima II als Symbol des Zeitalters der Legenden auf. In Ultima III ist der Ankh auf dem Cover Ancient Liturgy Of Truth - das Buch der Kleriker Magie - zu sehen.

Ab Ultima IV symbolisiert der Ankh die Ideale des Avatars und das Streben, im Einklang mit den acht Tugenden zu leben. Der Avatar trägt den Ankh als sichtbares Zeichen seiner Avatarheit auf seiner Rüstung. In Britannia trifft man an den den acht Tugenden geweihten Stätten und Schreinen auf Ankhs.

 

Referenzen

  1. Ingame Ultima IV - Quest of the Avatar
  2. Britain ist die Stadt des Mitgefühls, der zugehörige Schrein ist in der Nähe von Cove
  3. Magincia wurde wegen ihres Stolzes vor den Geschehnissen in Ultima IV von Dämonen zerstört. New Magincia wurde auf dessen Ruinen als Stätte der Humility / Bescheidenheit gegründet und trat erstmals in Ultima V in Erscheinung
  4. Ultima Underworld II, A Safe Passage Through Britannia, Seite 15
  5. In Ultima Underworld bevölkert der Orden Knights of Crux Ansata die vierte Ebene des Stygian Abyss